Archiv der Kategorie 'Buch-Tip'

„Wenn’s der Wahrheitsfindung dient“

Dies ist ein gekürzter Auszug aus dem Buch „Berlin – Stadt der Revolte“ von Michael Sontheimer und Peter Wensierski:

Der Justizkoloss in Berlin-Moabit spiegelt ein Stück deutscher Geschichte. Hier wurde 1967 Todesschütze Karl-Heinz Kurras freigesprochen. Und hier veralberte Fritz Teufel nach Kräften die Richter. . . . weiterlesen bei => www.spiegel.de


(Berlin – Stadt der Revolte – Michael Sontheimer und sein Buch – 03-2018)
- – – – – – — – — – – – – – –
_____________________
=> . . . zur . . . Startseite/Aktuelles . . .
____________________________________________

Auschwitz-Überlebende: Die Lebensgeschichte der Gertrude Pressburger

Im KZ Auschwitz verlor Gertrude Pressburger ihre ganze Familie. Erst mit 90 Jahren erzählt sie ausführlich, was ihr damals widerfuhr.
An die junge Generation richtet die kluge alte Dame einen ernsten Appell. . . . weiterlesen bei => www.spiegel.de (31.01.2018)


„Gelebt, erlebt, überlebt“ – die Lebensgeschichte der Gertrude Pressburger. „Ein bedrückendes, aber auch mitreißendes Dokument der Zeitgeschichte. Ein wichtiges Buch, von dem man sich wünscht, dass vor allem junge Menschen es lesen.“ (www.spiegel.de)

Kurzbeitrag (5 min.) Gertrude Pressburger
- – – – – – — – — – – – – – –
_____________________
=> . . . zur . . . Startseite/Aktuelles . . .
____________________________________________

• SZ.de • Marihuana in der Küche: High Cuisine


Auch eine verbotene Substanz kann gut für die Küche sein – findet Sascha Basler und hat ein Buch über gehobene Hausmannskost mit Cannabis geschrieben. . . . weiterlesen bei => www.sueddeutsche.de


• Sascha Basler • Bong Appetit: Kochen mit Cannabis • ISBN: 9783841905673 •


Macka B

Medication • Damian Marley ft. Stephen Marley
- – – – – – — – — – – – – – – – – – – – – — – — – – – – – –
_____________________
=> . . . zur . . . Startseite/Aktuelles . . .
____________________________________________

18. Juni 2016 in Euskirchen: Finissage mit Filmpremiere „Der Braunkohletourist“

=> 18. Juni 2016, ab 18:30 Uhr
Kleiner Kunstraum am historischen Rathaus,
53879 Euskirchen, Bischofstr. 1

Öffnungszeiten: di 15.30 – 18.30 uhr
do 15.30 – 18.30 uhr
fr 15.30 – 18.30 uhr

- – – – – – – – – – – – – – -
Das Buch kann über die ISBN: 978-3-931504-55-7 in jedem Buchladen oder direkt beim Packpapierverlag bestellt werden.
- – – – – – – -
siehe auch => http://hambacherforst.blogsport.de
- – – – – – – – – – – – – -

. . . eine kurze Vorschau auf die Filmpremiere
• • • „Der Braunkohletourist“ • • •

=> Samstag, 18. Juni 2016, ab 18:30 Uhr
Kleiner Kunstraum am historischen Rathaus,
53879 Euskirchen, Bischofstr. 1
- – – – – – — – — – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
______________________________________
=> . . . zur . . . Startseite/Aktuelles . . .
_______________________________________________________

Euskirchen, 20. Mai 2016 ab 18:30 Uhr: Lesung „Mit Baumhäusern gegen Bagger“


Öffnungszeiten: di 15.30 – 18.30 uhr
do 15.30 – 18.30 uhr
fr 15.30 – 18.30 uhr
- – – – – – — – — – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
______________________________________
=> . . . zur . . . Startseite/Aktuelles . . .
_______________________________________________________

20. Mai 2016, Euskirchen: Lesung „Mit Baumhäusern gegen Bagger“

Rund um die Ausstellung „Ruhe, aber nicht in Frieden“ von
Hubert PerschkeBilder aus dem Hambacher Forst,
zu sehen vom 1. Mai bis 18. Juni 2016 im
Kleiner Kunstraum am historischen Rathaus,
53879 Euskirchen, Bischofstr. 1

findet am 20. Mai 2016 ab 18:30 Uhr eine Lesung statt:

„Mit Baumhäusern
gegen Bagger“

Geschichten vom Widerstand im rheinischen Braunkohlerevier

„Der Hambacher Forst, Mitteleuropas letzter „Urwald“, wird gerodet durch Europas größten Klimakiller – RWE.
Die Folgen des rheinischen Braunkohlereviers sind verheerend: Zwangsumsiedlungen, Bergschäden, Feinstaub-Belastungen, Verlust von Kulturerbe, Menschenrechtsverletzungen, Klimawandel und Flucht.

Um dem ein Ende zu setzen, besetzten im April 2012 Umweltaktivist*innen den bedrohten Wald.
In diesem Buch erzählen sie ihre Geschichten von Nächten in Baumhäusern, Baggerblockaden und dem Versuch, ein alternatives Leben in dieser zerstörerischen Gesellschaft zu verwirklichen.“
(Klappentext)

=> 20. Mai 2016, ab 18:30 Uhr
Kleiner Kunstraum am historischen Rathaus,
53879 Euskirchen, Bischofstr. 1

Öffnungszeiten: di 15.30 – 18.30 uhr
do 15.30 – 18.30 uhr
fr 15.30 – 18.30 uhr
- – – – – – – – – – – – – – -
Das Buch kann über die ISBN: 978-3-931504-55-7 in jedem Buchladen oder direkt beim Packpapierverlag bestellt werden.
- – – – – – – -
siehe auch => http://hambacherforst.blogsport.de
- – – – – – — – — – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
______________________________________
=> . . . zur . . . Startseite/Aktuelles . . .
_______________________________________________________

Buch-Tip: „Mit Baumhäusern gegen Bagger“

Geschichten vom Widerstand im rheinischen Braunkohlerevier

„Der Hambacher Forst, Mitteleuropas letzter „Urwald“, wird gerodet durch Europas größten Klimakiller – RWE.
Die Folgen des rheinischen Braunkohlereviers sind verheerend: Zwangsumsiedlungen, Bergschäden, Feinstaub-Belastungen, Verlust von Kulturerbe, Menschenrechtsverletzungen, Klimawandel und Flucht.

Um dem ein Ende zu setzen, besetzten im April 2012 Umweltaktivist*innen den bedrohten Wald.
In diesem Buch erzählen sie ihre Geschichten von Nächten in Baumhäusern, Baggerblockaden und dem Versuch, ein alternatives Leben in dieser zerstörerischen Gesellschaft zu verwirklichen.“
(Klappentext)
Das Buch kann über die ISBN: 978-3-931504-55-7 in jedem Buchladen oder direkt beim Packpapierverlag bestellt werden.
- – – – – – – – – – –
web-site => hambacherforst.blogsport.de
- – – – – – — – — – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
______________________________________
=> . . . zur . . . Startseite/Aktuelles . . .
_______________________________________________________

Buch-Tip: „Kommen Sie da runter“ von Cécile Lecomte

„Kommen Sie da runter“

– das ist der Satz, den die in Deutschland lebende Französin
Cécile Lecomte bei ihren politischen Aktionen am häufigsten hört. Er wird von der Polizei ausgesprochen und zeigt zugleich deren Verwirrung und Ohnmacht, wenn sie den Bütteln des Atomstaats mit unzähligen Kletteraktionen auf der Nase herumtanzt.
In ihren Kurzgeschichten erzählt die als „Eichhörnchen“ bekannte Kletteraktivistin von ihren oft spektakulären Aktionen des zivilen Ungehorsams für eine Welt ohne Agro-Gentechnik, Atomprojekte, Kriege und Klimakiller.

„Wie fühlt es sich da oben in einer Baum­kro­ne über der Cas­tor­stre­cke an?“
Gibt es ein Ge­setz à la „Du sollst dich aus­schließ­lich ho­ri­zon­tal be­we­gen“?
Warum in­ter­es­siert sich der Ver­fas­sungssch(m)utz mehr für das Baum­klet­tern als für mor­den­de Neo­na­zis?
Wie fühlt sich eine Über­wa­chung „mit be­son­de­ren tech­ni­schen Mit­teln“ an?
Und im Ge­fäng­nis? Warum sitze ich wegen fünf Euro oder etwas mehr dort „frei­wil­lig“ ein?
Wie gehe ich mit dem Tod eines Mit­kämp­fers um?
Was ist vom Spruch „Im Namen des Volkes“ zu hal­ten?“
- – – – – – – – – -
Die Bestellung über den Verlag:
www.graswurzel.net/verlag/eichhoernchen.php
Das Buch ist außerdem in jeder Buchhandlung zu bestellen
(ISBN 978-3-939045-23-6)
- – – – – – – – – -
Eichhörnchens web-site => blog.eichhoernchen.fr
- – – – – – – – – -

- – – – – – — – — – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – -
______________________________________
=> . . . zur . . . Startseite/Aktuelles . . .
_______________________________________________________